14. Europäischer Datenschutztag

Um den 28. Jänner wird alljährlich der Europäische Datenschutztag begangen. Ziel dieser Initiative ist es, die Europäerinnen und Europäer für den Datenschutz zu sensibilisieren. Den Bürgerinnen und Bürgern sollen vor allem ihre Rechte in Bezug auf die Sammlung und Verwendung ihrer Daten ins Bewusstsein gerufen werden.

Sie sollen insbesondere verstehen, welche Daten über sie gesammelt und bearbeitet werden, zu welchem Zweck und welche Rechte sie dabei haben. Er ist auch eine Gelegenheit, sie für die Risiken zu sensibilisieren, die mit der illegalen Nutzung oder Verarbeitung ihrer persönlichen Daten verbunden sind.

Der Aktionstag findet jeweils am Jahrestag der Unterzeichnung der Europäischen Datenschutzkonvention (Konvention zum Schutz bei der automatischen Verarbeitung personenbezogener Daten (Nr. 108)) am 28.1.1981 statt und geht auf eine Initiative des Europarates zurück. Im Jahre 2020 wird der Jahrestag des Abkommens – das erste rechtsverbindliche internationale Datenschutzdokument – bereits zum 14. Mal begangen.

Datum von / bis: 
Dienstag, 28. Januar 2020 (Ganztägig)
Kategorie: 
Ort: 
Europaweit